Bis zum 05.02.2020 werden wir eine neue Richtlinie umsetzen, um Ihre Daten in Zukunft noch sicherer zu verwahren und vor der Kenntnisnahme Dritter zu schützen.

Daher identifizieren wir Sie zukünftig, bevor wir Ihnen bei einem persönlichen Anliegen weiterhelfen können. Um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten, erhielten Sie bereits Anfang November 2019 im Rahmen eines Mailings zu unserer neuen bergischen App die Möglichkeit, Ihr persönliches Telefonkennwort sowie eine Sicherheitsfrage festzulegen.

Das Telefonkennwort fragen wir immer dann ab, wenn Sie uns zu einem persönlichen Sachverhalt anrufen. Geht es sogar um besonders schützenswerte Gesundheitsdaten, stellen wir Ihnen neben dem Telefonpasswort eine zusätzliche Frage, um das höhere Schutzniveau dieser Daten sicherzustellen.

Sollten Sie die Möglichkeit bisher noch nicht genutzt haben ein Telefonkennwort und eine persönliche Sicherheitsfrage festzulegen und möchten dies nachholen, empfehlen wir Ihnen unsere bergische App. Alternativ senden wir Ihnen gern ein Formular an die bei uns hinterlegte Anschrift oder besuchen Sie uns in einem unserer Kundenzentren vor Ort. 

Auch im persönlichen Gespräch sind Ihre Daten bei uns in guten Händen. Wir identifizieren Sie ganz einfach mit Ihrer elektronischen Gesundheitskarte oder einem anderen Ausweisdokument mit Lichtbild.

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten liegt uns am Herzen. Wir machen sie gemeinsam mit Ihnen zukünftig noch sicherer. 

Text Michael Ganter