Nicht nur als bergischer Eintopf-Klassiker, sondern auch als Brotaufstrich und Brotsalat schmeckt die Rheinische Ackerbohne. Probieren Sie mal!

Decke Bunne (Dicke-Bohnen-Eintopf mit Speck)

Zutaten für 4 Personen

250 g durchwachsener Speck
1 kg dicke Bohnen (frisch oder eingeweckt)
600 g Kartoffeln
2 Zwiebeln
1 EL Mehl
2 EL Butter
Salz, gehackte Petersilie und Bohnenkraut (frisch oder getrocknet)
1 l Wasser
nach Belieben etwas Sahne

Zubereitung

Frische Bohnen aus den Hülsen pulen und kurz abwaschen. Den Speck in einem Topf auslassen und mit leicht gesalzenem Wasser angießen. Kartoffeln und Zwiebeln schälen und fein würfeln. Kartoffel- und Zwiebelwürfel sowie frische Bohnen zugeben. Den Eintopf garen lassen.

Aus Butter, Mehl und einem Teil des Kochwassers eine Mehlschwitze bereiten. Den Eintopf damit andicken. Das Gericht mit Salz, gehackter Petersilie und Bohnenkraut abschmecken. Nach Belieben auch etwas Sahne zugeben.

Tipps

Wer eingeweckte statt frischer Bohnen nimmt, gibt diese erst mit der Mehlschwitze dazu.

Die dicken Bohnen kennt man im Bergischen auch als Gemüsebeilage zu Stampfkartoffeln und Bratwurst oder Kasselerrippe. Für ein Bohnengemüse gart man die Bohnen in wenig Wasser und bereitet separat mit ausgelassenem Speck eine Mehlschwitze. Diese verfeinert man wie oben beschrieben.

Ackerbohnenbrot-Salat

1/2 Ackerbohnenbrot, einige Tage alt
400 g Cocktailtomaten
400 g Blattsalat
100 g Pinienkerne
200 g Mini-Mozzarellakugeln
60 ml Olivenöl
30 ml Balsamico
Salz, Pfeffer, Knoblauch und Zucker nach Geschmack
Basilikum-Blätter

Zubereitung

Das Brot in Würfel schneiden und zusammen mit den Pinienkernen in einer Pfanne rösten. Die Tomaten und den Salat waschen, trockenschütteln und auf Tellern anrichten. Die Mini-Mozzarellakugeln abschütten und ebenfalls auf die Teller geben. Den Salat mit Pinienkernen und Brotstücken ergänzen. Aus Olivenöl, Balsamico und den Gewürzen eine Vinaigrette rühren. Diese über den Salat geben und mit Basilikum-Blättern garnieren.

Bezugsquellen

Frisch zu kaufen gibt es Dicke Bohnen aus der Region in der Saison (Mitte Mai bis Ende August) auf regionalen Märkten. An einer Verkaufsstrategie in kleinen Einheiten arbeitet das Netzwerk „Rheinische Ackerbohne e.V. zurzeit, da die Nachfrage steigt. Über die Saison hinaus gibt es in Supermärkten auch getrocknete Dicke Bohnen, Tiefkühl- und Konservenware, mit denen Sie die Rezepte zubereiten können.

Weitere Rezeptideen
www.rheinische-ackerbohne.de/rheinische-ackerbohne/rezepte